Ehe, Familie & Kinder

Soll ich IHN heiraten?

Mann und Frau

Antwort: Nur wenn Sie wirklich sicher sind! Verliebt sein genügt nicht!
Bevor Sie heiraten sollten Sie sich darüber klar werden, ob Sie überhaupt eine Ehe wollen und warum Sie gerade diesen Mann heiraten möchten.

Attraktiver Mann Begründung: In modernen, westlich geprägten, Gesellschaften ist es nicht mehr notwendig zu heiraten, um Sex zu haben oder mit einem Partner dauerhaft zusammen zu leben. Nichteheliche Lebensgemeinschaften sind längst gesell­schaftlich akzeptiert. Falls Sie aber eine Familie gründen möchten, ist es sinnvoll zu heiraten. Dies hat in der Regel viele praktische, rechtliche und emotionale Vorteile - auch, oder vor allem, für die Kinder.

Gott Mein Rat: Wenn Sie sich entschlossen haben zu heiraten, sollten Sie genau überlegen, was sie von Ihrem künftigen Ehemann erwarten: Soll er vor allem ein guter Vater für Ihre künftigen Kinder sein? Soll er ein wohl­habender oder beruflich erfolgreicher Menn sein, der Ihnen ein Leben ohne finanzielle Sorgen verschaffen kann? Soll er ein seelen­ver­wandter Partner sein, der Ihre kulturellen, intellektuellen, sport­lichen oder sonstigen Interessen teilt?
Einfach nur jemanden zu heiraten, in den man gerade verliebt ist, führt mit ziemlicher Sicherheit zu Enttäuschung, Dauerstreit, oder gar baldiger Scheidung. Eine Ehe ist nämlich kein Sprint! Sie ist ein Marathonlauf. Nur wer den richtigen Partner wählt hält auf Dauer durch.

Soll ich SIE heiraten?

Mann und Frau

Antwort: Nur wenn Sie wirklich sicher sind! Verliebt sein genügt nicht!
Bevor Sie heiraten sollten Sie sich darüber klar werden, ob Sie überhaupt eine Ehe wollen und warum Sie gerade diese Frau heiraten möchten.

Reiche Frau Begründung: In modernen, westlich geprägten, Gesell­schaften ist es nicht mehr notwendig zu heiraten, um Sex zu haben oder mit einem Partner dauerhaft zusammen zu leben. Nichteheliche Lebens­gemein­schaften sind längst gesell­schaftlich akzeptiert. Falls Sie aber eine Familie gründen möchten, ist es sinnvoll zu heiraten. Dies hat in der Regel viele praktische, rechtliche und emotionale Vorteile - auch, oder vor allem, für die Kinder.
Viele Männer heiraten auch, weil sie wissen, daß es in bestimmten Berufen (Politiker, Evan­geli­scher Pfarrer) für die Karriere außerordentlich förderlich ist eine Ehefrau und Familie zu haben. Besonders im politischen Bereich gibt es auch viele "power couples" - wie die Beispiele Barack und Michelle Obama, Bill und Hillary Clinton oder Ronald und Nancy Reagan verdeutlichen.

Intelligente Frau Mein Rat: Wenn Sie sich entschlossen haben zu heiraten, sollten Sie genau überlegen, was sie von Ihrer künftigen Ehefrau erwarten: Soll sie vor allem eine gute Mutter für Ihre gemeinsamen Kinder sein? Soll sie wohl­habend oder beruflich erfolgreicher sein, und sie (in ihrere Karriere) unterstützen? Soll sie ein seelen­ver­wandter Partner sein, der Ihre kulturellen, intellektuellen, sport­lichen oder sonstigen Interessen teilt? Soll Sie eine Schönheit sein und an Ihrer Seite "Glamour" verbreiten?
Einfach nur jemanden zu heiraten, in den man gerade verliebt ist, führt mit ziemlicher Sicherheit zu Enttäuschung, Dauerstreit, oder gar baldiger Scheidung. Eine Ehe ist nämlich kein Sprint! Sie ist ein Marathonlauf. Nur wer den richtigen Partner wählt hält auf Dauer durch.

Ist die Ehe erstrebenswert?

Ehe

Antwort: Ja.

Begründung: Man kann alleine leben oder sich mit unverbindlichen Bekanntschaften begnügen. Wenn man jedoch eine ernsthafte, länger andauernde Partnerschaft und Familie wünscht, dann hat eine Ehe viele Vorteile.
Ehe In vielen Gesellschaften hat sich die Institution der Ehe zu einer fairen, auf gegen­seitigen Respekt beruhenden, rechtlichen Verein­barung zur dauer­haften Verbindung von zwei Menschen entwickelt. "Moderne" Sozial­gesetze regeln meist auf ver­nünftige Weise Rechte und Pflichten in einer Ehe - insbesondere im Hinblick auf die gemeinsame Kindererziehung, bei wirtschaftlichen Problemen, im Krankheitsfall oder beim Tod des Partners. Auch die Scheidung einer Ehe ist, im Großen und Ganzen, rechtlich fair geregelt - vor allem zum Schutz und Unterhalt der gemeinsamen Kinder.
Gott Kommentar: In einigen ultra­liberalen, westlichen Gesell­schaften wurde inzwischen die "Ehe für alle" ein­geführt, die auch gleich­geschlecht­lichen Paaren eine Ehe ermöglicht. Ich lehne dies grund­sätzlich ab. Natürlich sollten auch gleich­geschlecht­liche Paare die Möglichkeit einer rechtlich verbind­lichen, einge­tragenen Partner­schaft haben. Aber die Ehe sollte dauer­haften Verbin­dungen zwischen Mann und Frau vor­behalten sein, die mit dem Ziel geschlossen werden eine Familie zu gründen. Sie sollte damit eine gesetzlich besonders schützens­werte soziale Institution bleiben, deren Ziel die natürliche Repro­duktion ist.

Soll man Kinder haben?

Kinder

Antwort: Ja - natürlich !

Begründung: Durch Kinder nehmen wir Teil an der biologischen Evolution des Menschen - und damit an der Erhaltung und Weiterverbreitung der am höchsten entwickelten Lebensform unseres Planeten. Durch Kinder beteiligen wir uns an einem natürlichen Prozess der vor Millionen von Jahren begann und unsere Erde grundlegend verändert. Zeugung, Schwangerschaft und die Pflege und Erziehung von Kindern sind ein fundamentales Menschenrecht - und für viele, das größte Glück im Leben.
Kinder Selbstverständlich kann man aber auch ohne Kinder ein erfülltes Leben führen. Man kann sich an der geistigen Entwicklung der Menschheit beteiligen indem man Kinder anderer Leute erzieht und ausbildet, oder indem man zur Entwicklung von Wissenschaft, Technik oder Kunst beiträgt. Man kann sich als Pfleger, Arzt oder Seelsorger ganz in den Dienst an anderen Menschen stellen und auf Familie verzichten. Einige Menschen glauben heutzutage auch, sie müßten auf Kinder verzichten, um der (nicht-menschlichen) Natur zu helfen im Gleichgewicht zu bleiben. Oder man kann freiwillig kinderlos bleiben um einfach sein eigenes Leben ungehindert in vollen Zügen genießen zu können. Man darf auch nicht vergessen, daß viele Menschen einen bestehenden Kinderwunsch - trotz moderner Fertilitätstechniken - nicht erfüllen können. Gott Für mich sind Kinder ein grundlegender Teil des menschlichen Lebens. Sie sind ein Geschenk der Natur und es ist unsere nobelste Verpflichtung sie von der Zeugung bis ins Erwachsenenalter zu schützen, zu betreuen und sie bestmöglich zu versorgen und zu fördern.